• Qualität bedeutet für mich, mit meiner Hüftprothese wieder schmerzfrei meinen Beruf ausüben zu können.

    Karlheinz Machowetz, Patient

  • Qualität bedeutet für mich, mir Zeit für meine Patienten nehmen zu können.

    Denn Menschlichkeit und Zuwendung heilen

    Dr. med. Martin Rexer, Oberarzt

KKB-Experten bündeln Ihr Wissen zum medizinischen Prozessmanagemen

Ganz im Sinne der Ziele der Klinik-Kompetenz-Bayern haben Experten aus mehreren Arbeitskreisen der KKB sich bereits zum zweiten Mal bei einer Arbeitstagung mit dem Thema "Medizinisches Prozessmanagement" befasst. Der Transfer von Know-how und der Erfahrungsaustausch zwischen den Mitgliedern standen dabei im Mittelpunkt.

Bereits bei der ersten Arbeitstagung im Mai 2017 konnte das anspruchsvolle Ziel erreicht werden, eine sogenannte Prozesslandkarte zu entwickeln, auf der sämtliche Prozesse eines Krankernhauses übersichtlich und strukturiert in einem logischen Zusammenhang dargestellt werden. Im Mittelpunkt des diesjährigen Treffens stand nun die inhaltliche Gestaltung der Einzelprozesse.

Der Nutzen einer Prozesslandkarte besteht in erster Linie in den enthaltenen Informationsmöglichkeiten und die Transparenz, die für alle Klinikmitarbeiter entsteht. Aufgrund der hohen Komplexität und Spezialisierung der Prozesse im Krankenhaus ist es für den Einzelnen Mitarbeiter kaum noch möglich, den gesamten Prozess zu überblicken.

Die Prozesslandkarte ist eine Navigationshilfe für alle Mitarbeiter und Führungskräfte, die tiefer in die betrieblichen Abläufe einsteigen und sich informieren wollen. Daneben werden Verantwortlichkeiten festgelegt und wesentliche Beziehungen der einzelnen Tätigkeitsfelder zueinander aufgezeigt. Beispiel: Die Zusammenhänge zwischen Operationsplanung, OP-Durchführung, Einkauf, Lagerbewirtschaftung, Auftragsabwicklung und Liquiditätsplanung.

Ein weiterer wichtiger Nutzenaspekt ist die Optimierung der Prozesse mit der Prozesslandkarte. Nur wenn man aus der Vogelperspektive einen Überblick über die wesentlichen Zusammenhänge hat, kann man die Prozesse tiefer auf Schwachstellen hin analysieren und optimieren.

In einem nächsten Schritt werden nun in mehreren KKB-Kliniken die Anwendungsmöglichkeiten der Prozesslandkarte erprobt und anschließend evaluiert.

05.03.2018