• Qualität bedeutet für mich, mit meiner Hüftprothese wieder schmerzfrei meinen Beruf ausüben zu können.

    Karlheinz Machowetz, Patient

  • Qualität bedeutet für mich, mir Zeit für meine Patienten nehmen zu können.

    Denn Menschlichkeit und Zuwendung heilen

    Dr. med. Martin Rexer, Oberarzt

Mit dem Tablet zur Visite

Newsletter

Die Kliniken Eichstätt und Kösching stellen Ihre Patientendokumentation derzeit von analog auf digital um. Bis 2018 sollen alle Berufsgruppen auf allen Stationen in beiden Kliniken durchgängig mit der elektronischen Fieberkurve arbeiten.

Die Fieberkurve ist ein zentrales Instrument des Behandlungsprozesses. Sie enthält mit den Verordnungen des Arztes und den Vitalwerten des Patienten wichtige Parameter. "Diese wichtigen Daten waren aber nur an einem einzigen Ort aufzufinden: auf dem Papier der Fieberkurve", sagen die Ärzte Dr. Georg Dietrich und Dr. Hubert Grienberger, die hauptverantwortlich die Einführung der digitalen Patientenkurve betreuen.

Für die Umsetzung wurde die Software "Vmobil" ausgewählt. Sie erfüllt alle wichtigen Anforderungen. "Die Software erlaubt uns eine umfassende Mobilität, aus der sich eine enorme Zeitersparnis ergibt", erklärt Dr. Dietrich. Man kann mit Tablet oder PC auf die Dokumentation zugreifen und beispielsweise die Wunddokumentation direkt im Patientenzimmer durchführen. Mit den Tablets können Fotos aufgenommen und direkt in Vmobil abgespeichert werden. In 1 Minute ist geschafft, was vorher einige umständliche Arbeitsschritte erfordert hat. "Der gesamte Behandlungs- und Genesungsverlauf des Patienten wird in einer Anwendung abgebildet", sagt Dr. Dietrich. "Dies erhöht die Transparenz für alle am Behandlungsprozess Beteiligten", ergänzt sein Kollege Dr. Hubert Grienberger.

Bereits kurz nach der Umstellung ist die Resonanz auf das neue Arbeitsmittel bei den Mitarbeitern positiv. Die erhoffte Klarheit, Transparenz und Zeitersparnis hat sich also bereits eingestellt. Ein gutes Zeichen angesichts der nicht unerheblichen Investition von 400.000 Euro, die die Anschaffung und Einführung bisher gekostet haben.

16.06.2017