Klinik-Kompetenz-Bayern unterstützt Aktion gegen Abrechnungsbetrug

Aktion der Bayerischen Krankenhausgesellschaft:
Schluss mit dem Vorwurf der Falschabrechnung! Krankenhäuser wehren sich gegen unberechtigte Kritik

Seit Wochen stehen die Kliniken in Bayern in der Kritik. Krankenkassen sprechen von Abrechnungsbetrug, Manipulation und Millionenverlusten wegen angeblicher fehlerhafter Abrechnungen. Diese permanenten Anfeindungen und Unterstellungen entgegnet die Bayerische Krankenhausgesellschaft mit der Aktion Schluss mit dem Vorwurf der Falschabrechnung! Krankenhäuser wehren sich gegen unberechtigte Kritik. Für die Klinik-Kompetenz-Bayern ist diese Aktion zwingend notwendig. Unsere Verbund-Kliniken werden unterstützend tätig und reichen Klagen gegen unberechtigte Rechnungskürzungen der Krankenkassen ein.

Uns als Klinik-Kompetenz-Bayern ist es ein Anliegen, die Krankenkassen zu einem konstruktiven Umgang mit dem Thema Abrechnungen zu bewegen und Wege aus der Kultur des permanenten Misstrauens zu finden.

Wir fordern,

  • die Bürokratie bei Prüf- und Widerspruchsverfahren abzubauen, indem die Verfahren standardisiert und vereinheitlicht werden
  • das Prüfverfahren im Dialog fortzuführen, um unnötigen Verwaltungsaufwand durch Prüfungen nach Aktenlage zu vermeiden
  • das Abrechnungssystem zu vereinfachen, um unterschiedliche Auslegungen möglichst ausschließen zu können.